Verena Barth Sprach- und Präsentationscoaching München
‚Das menschliche Gehirn ist eine wunderbare Sache,
es funktioniert verlässlich von Geburt an,
bis wir aufstehen, um eine Rede zu halten.‘

(Mark Twain)

  • Wie klingt meine Stimme?
  • Wie wirkt sie auf andere?
  • Wie setze ich meine Körpersprache und Mimik ein?
  • Wie gehe ich mit Lampenfieber um?

Unsere Stimme vermittelt im Idealfall Glaubwürdigkeit und Kompetenz, ist ein Sympathiefaktor.

Die meisten Menschen unterschätzen allerdings, wie stark Stimmklang und Sprechweise den Gesamteindruck prägen, den unsere Mitmenschen von uns haben. Der Inhalt des Gesagten hat da deutlich weniger Gewicht. Umgekehrt kann man sagen: wenn wir unseren Inhalten wieder mehr Gewicht verleihen wollen, ist es sinnvoll, die Wahrnehmung für unsere eigenen Sprechweise, den Stimmklangs und unsere Körpersprache zu schärfen.

Weil diese Verhaltensmuster nicht angeboren, sondern erlernt sind, ist es möglich, sie zu verändern. Hat man sich seine individuellen Schwächen erst einmal bewusst gemacht, kann man z. B. durch gezielte Übungen die eigenen Ausdruckmittel erweitern und lernen, sie flexibel, lebendig und authentisch einzusetzen.

Genauso wichtig ist jedoch, dass man sich über seine Stärken klar wird und daraus Kraft und Zutrauen schöpft. So kann man schließlich nicht nur mit Argumenten, sondern auch mit der ganzen Person überzeugen!

Kontakt: stimmklang@live.de