Opernsängerin/Operettensängerin Verena Barth

Repertoire Oper:

 

  • Chrysothemis – (Elektra) Richard Strauß (dt.)
  • Agathe – (Der Freischütz) Carl Maria von Weber (dt.)
  • Marie – (Die verkaufte Braut) Bedrich Smetana (dt.)
  • Elsa – (Lohengrin) Richard Wagner (dt.)
  • Elisabeth* – (Tannhäuser) Richard Wagner (dt.)
  • Hexe – (Hänsel und Gretel) Engelbert Humperdinck (dt.)
  • Mutter – (Hänsel und Gretel) Engelbert Humperdinck (dt.)
  • Contessa – (Le Nozze di Figaro) W. A. Mozart (it.)
  • Fiordiligi – (Cosi fan tutte) W. A. Mozart (it.)
  • Elettra*- (Idomeneo) W. A. Mozart (it.)
  • Erste Dame – (Die Zauberflöte) W. A. Mozart (dt.)
  • Tosca – (Tosca) Giacomo Puccini (it.)
  • Mimi – (La Bohème) Giacomo Puccini (it.)
  • Lady Macbeth – (Macbeth) Giuseppe Verdi (it.)
  • Desdemona* – (Otello) Giuseppe Verdi (it.)
  • Aida – (Aida) Giuseppe Verdi (it.)
  • Leonora* –  (Il Trovatore) Giuseppe Verdi (it.)
  • Leonora* – (La Forza del Destina) Giuseppe Verdi (it.)
  • Micaela – (Carmen) Georges Bizet (frz.)
  • Ellen Orford* – (Peter Grimes) Benjamin Britten (eng.)

*in Vorbereitung

Klangbeispiele:

Verena Barth, Sopran/Stellario Fagone, Piano

„Einsam in trüben Tagen“ aus „Lohengrin“ von Richard Wagner

„Sola, perduta, abbandonata“ aus „Manon Lescaut“ von Giacomo Puccini

„Ritorna vincitor“ aus „Aida“ von Giuseppe Verdi

 

Verena Barth oper und OperetteRepertoire Operette:

 

  • Rosalinde – (Die Fledermaus) Johann Strauß (dt.)
  • Lisa – (Land des Lächelns) von Franz Lehár (dt.)
  • Hanna Glawari* – (Die lustige Witwe) von Franz Lehár (dt.)

*in Vorbereitung

 

 

 

Klangbeispiele:

Verena Barth, Sopran/Stellario Fagone, Piano

„Ich möcht‘ wieder einmal die Heimat sehn“ aus „Land des Lächelns“ von Franz Lehár

„The girls of summer“ aus „Marry me a little“ von Stephen Sondheim

„Nannas Lied“ von Kurt Weill und Berthold Brecht

 

LaTriviata – Lass Dich eropern!

 

Verena Barth - La Triviata

Verena Barth gehört zu den Gründungsmitgliedern von LaTRIVIATA, Deutschlands einzigem auf Opern- Improvisation spezialisieren Solisten-Ensemble.

Seit 2002 kann man erleben, was entsteht, wenn sich vier klassische Sänger und ein Pianist ohne jede Berührungsängste auf die Vorgaben aus dem Publikum einlassen, und spontan komponieren, dichten, singen und spielen. So enstehen Arien, Duette, Chöre oder ganze Opern, die komisch, skurril oder auch traurig sein können, aber nie vorhersehbar oder gar geplant sind.

Das Ensemble ist in München derzeit regelmäßig in der PASINGER FABRRIK sowie im KÜNSTLERHAUS am Lenbachplatz zu erleben.

Mehr Informationen: www.latriviata.de