„Ein kleines Lied, wie geht’s nur an,
dass man so lieb es haben kann,
was liegt darin? Erzähle!
Es liegt darin ein wenig Klang,
ein wenig Wohllaut und Gesang
und eine ganze Seele.“

(Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach)

Ihre eigene Faszination für musikalische Miniaturen mit anderen Musikliebhabern zu teilen, ist Verena Barth seit vielen Jahren ein besonderes Anliegen. Um die Kunstform des Klavierliedes lebendig zu erhalten, konzipiert sie seit einigen Jahren thematische Liederabende Dort stehen – passend zu einem Thema – Klassiker des Repertoires neben unbekannteren Stücken. Um dem Konzertpublikum diesen reichen kulturellen Fundus wirklich nahezubringen, führt die Sopranistin moderierend durch das Programm.

 

Liederabend BeziehungskistenBeziehungskisten

Das Programm zeigt menschliche Beziehungen in den unterschiedlichsten Erscheinungsformen. Der Bogen spannt sich vom mütterlichen Rat, „liebes Töchterlein…bleib ledig!“ (Max Reger) bis zur Vertonung eines Liebesgedichts von Friedrich Rückert „O wärst Du krank, dass ich dich könnte pflegen“ (August Bungert). Die dramatischen Liebesschwüre im Lied „Von ewiger Liebe“ (Johannes Brahms) sind vielen bekannt, aber wer wusste schon, dass Beethofen eine „Elegie auf den Tod eines Pudels“ komponierte?

Das Programm bietet wirklich ein Wechselbad der Gefühle…

 

 

Liederabend Lieder des WintersLieder des Winter und der Weihnacht

Dieses Programm für Sopran, Klavier und Viola präsentiert bekannte und unbekanntere Stücke rund um Winterstimmungen und Weihnachtsgefühle.

Zarter Schneefall im Park wird ebenso hörbar wie der brüllende Ochse im Stall zu Bethlehem. Die bekannte ‚geistliche Marseillaise‘ ‚Cantique de Noël‘ erklingt ebenso wie ein archaisches indianisches Weihnachtslied.

Ein sehr atmosphärisches Programm passend zur Adventszeit.

 

 

 

Verena Barth Liederabend "Wie eine Blume"Du bist wie eine Blume

Die Sprache der Blumen im Klavierlied – Viele Dichter lassen Blumen sprechen und unzählige Komponisten haben sich davon zu den schönsten Stücken inspirieren lassen.

Der Operetten-Komponist Robert Stolz schrieb gleich einen ganzen ‚Zyklus neckischer ‚Blumenlieder‘, aber auch die Tragik kommt nicht zu kurz, zum Beispiel in der Ballade ‚Der Blumen Rache‘ (Carl Loewe).

Der Bogen spannt sich vom zarten Grün und duftenden Rosen hin zu Treibhausgewächsen, getrockneten Blumen und Kunstblumen.

 

Verena Barth Liederabend American ClassicsAmerican Classics

Gemeinsam mit dem amerikanischen Pianisten Christopher Magyar entstand dieses Programm mit Klassikern der amerikanischen Liedliteratur sowie unbekannteren Charakterstücken aus amerikanischer Feder.

Die Stücke behandeln typische amerikanische Sujets: Glückssucher und Spieler, die Schönheit des weiten Landes, das einfache Landleben und die tief verwurzelte Gläubigkeit, daneben moderne Stadtneurotiker und das Aufkommen des Jazz.

Kernstück ist die Prosa-Szene ‚Knoxville, summer of 1915‘ (Samuel Barber) in welcher Dichter und Komponist in unvergleichlicher Weise ein längst vergangenes sommerliches Südstaaten-Idyll heraufbeschwören. Ein Programm nicht nur zum ‚4th of July‘

 

Verena Barth Liederabend The Lotus and the LilyThe Lotus and the Lily

Das Thema dieses Konzerts ist der Gedichtzyklus ‚Leaves of Grass‘ des amerikanischen Dichters Walt Whitman.

Gemeinsam mit der indischen Bharatanatyam-Tänzerin und Rezitatorin Aparajita entsteht eine szenische Collage aus Tanz, Gedichtrezitation und Gesangsimprovisationen, basierend auf Whitmans Gedichten.

 

 

 

 

Verena Barth Liederabend Er ist'sEr ist’s! – Lieder zum Frühling

Der Frühling und die Sehnsucht nach ihm hat immer schon viele Dichter und Komponisten inspieriert.

Das Konzertprogramm führt vor, wie unterschiedlich die Natur neu erwacht, je nachdem in welchen Breiten sich der Komponist befindet. Um russische oder französische Frühlingsgefühle auszudrücken, braucht es eine jeweils andere musikalische Sprache….

 

 

Verena Barth Liederabend Raste KriegerRaste Krieger – Krieg ist aus

Krieg und Frieden im Spiegel des europäischen Liedes.

Angesichts von Weltkriegsjubiläen und der aktuellen Weltlage ist es offensichtlich, dass Krieg und Soldaten immer schon und immer noch zum Leben dazugehören.

Dieses Programm zeigt Stücke aus verschiedenen Epochen und Kulturen, die sich mit Soldatenromantik, Kriegselend und Friedenssehnsucht befassen.

 

 

Weitere Themen-Liederabende

‚Fremd bin ich ausgezogen‘ (Lieder über Heimat und Frmde, Fernweh und Reise)
‚Das Lied der Wüste‘ (Bilder des Orients im europäischen Lied)
‚If music be the food of love‘ (Shakespeare-Vertonungen)
‚Das hässliche Entlein‘ (Animalische Themen und Protagonisten im Klavierlied)
‚Liebst Du um Schönheit – Komponierende Paare‘ (Lieder von Gustav und Alma Mahler, Robert und Clara Schuhmann, Felix und Fanny Mendelssohn)
‚Halb zog sie ihn, halb sank er hin‘ (Fatale Frauenfiguren in der Lied- und Opernliteratur)
‚Mondsüchtig‘ (Lieder und Gedichte über Nacht und Träume)